Friedrich Kauffmann | Wasserburg/B.

Friedrich Kaufmann Wasserburg/B.

Selbstverständlich werde ich am 08.05. für die Pläne des Gemeinderates vom 15.12.2015 und gegen das Bürgerbegehren stimmen, daran habe ich nie einen Zweifel gelassen. Die jetzt vorgesehenen Maßnahmen sind aus meiner Sicht ausdiskutiert, sinnvoll und notwendig wenn der Charme unseres historischen Kleinods auch für spätere Generationen erlebbar bleiben soll. Zwar teile ich in Sachen Verlängerung der Mole den Blickwinkel der Gemeinderäte nicht, ich wäre unverändert für die alternative Investition in einen Schwimmenden Wellenbrecher. Er brächte uns der Lösung bestehender Probleme wesentlich näher. Aber im Interesse des Ganzen kann ich die Entscheidung der Räte akzeptieren. Und schließlich können ja spätere Entscheider den „besseren“ Blickwinkel finden und nachrüsten.

Friedrich Kauffmann